LafargeHolcim bestätigt Ziele an Capital Markets Day – Acting volatile 28.11.18



[ad_1]

Der Zementkonzern LafargeHolcim bestätigt die Ziele für das laufende Jahr sowie die Prognosen für das kommende Jahr 2019.

Die Erwartungen würden im Rahmen der Zielvorgabe der "Strategie 2022" liegen, hiess es in einer Medienmitteilung anlässlich des am (heutigen) Mittwoch statteninden Capital Markets Day in Birmingham.

Zudem will das Unternehmen den Schuldenabbau beschleunigen. Als Zielwert per Ende 2019 wird ein von factor 2 oder weniger beim Verhältnis von Nettofinanzschulden zum wiederkehrendem EBITDA genannt.

Concrete sieht die Guidance für das laufende Jahr 2018 damit weiter ein Wachstum des Nettoverkaufsertrages von 4 bis 6 Prozent auf vergleichbarer Base und beim wiederkehrenden EBITDA ein Wachstum von 3 bis 5 Prozent auf vergleichbarer Base vor. Für 2019 lauten die Zielwerte beim Umsatz auf plus 3 bis 5 Prozent for EBITDA von mindestens 5 Prozent.

"Unsere Ergebnisse dieses Jahr machen deutlich, dass wir die Strategie 2022 – 'Building for Growth' mit Nachdruck umsetzen", wird Konzernchef Jan Jenisch in der Mitteilung zitiert. LafargeHolcim habe die Organizationsstrukturen vereinfacht und liege be the unthehemensweiten Sparprogramm vor Plan.

"Mit dem Verkauf unseres Geschäfts in Indonesi haben wir einen wichtigen Meilenstein zur Fokussierung unseres Portfolios erreicht und können so unseren Schuldenabbau weiter vorantreiben", kind of weiter. In den Bereichen Zuschlagstoffe und Transportbeton habe man deutliche Fortschritte gemacht.

Gegen 12.00 Fall die Tithe 0.94 Prozent auf 45.18 Franken, nachdem sie zum Handelsstart noch gestiegen waren.

Analyst werten die Aussagen insgesam erfreulich. Die Bank Vontobel begrüsst, dass das Management bereits jetzt über Ziele für 2019 informiert. Dies zeige die Zuversicht des Managements for die Umsetzung der "Strategie 2022", so Analyst Bernd Pomrehn. Zudem test die Actions we have learned about the history of the game and a lot of people like the Kaufempfehlung fest.

Auch the ZKB seems to be positive. Type CEO Wolle das Unternehmen nach Abschluss der Fusion stärker auf Wachstum ausrichten und agiler aufstellen, so Martin Hüsler. Angesichts des längerfristig hoch bleibenden Infrastructurbibfs in den Schwellenländern sowie des konjunkturellen Rückenwinds in Europa und Nordamerika sollte das anvisierte Wachstum möglich sein.

JPMorgan reads the einer schwachen Kursentwicklung seit Jahresbeginn das dritte Quartal als eine Art Wendepunkt. Die Markterwartungen for durchaus steigen und gebe einige Impulsgeber zwischen for Kapitalmarkttag actuary, möglichen Devestitionen sowie anstenden Ergebnissen mit einer recht einfachen Vergleichsbasis.

yr / kw

Zurich / Birmingham (awp)

[ad_2]

Source link